Foto: Eurovapor
Die mächtige Lok 23 058 wird am Pfingstmontag im Achertal kräftig für Dampf und damit jede Menge Eisenbahnromantik sorgen.
Die mächtige Lok 23 058 wird am Pfingstmontag im Achertal kräftig für Dampf und damit jede Menge Eisenbahnromantik sorgen.
Foto: Eurovapor

Achertal: Es klappern die Mühlen und dampft der Zug

30. Mai 2022
in, nein, im Achertal klappern am Pfingstmontag, dem Deutschen Mühlentag, nicht nur viele Mühlen, sondern in diesem Jahr dampft es auch. Und wie! Für einen Tag kehrt im Achertal die Zeit der Museumsbahn und Eisenbahnromantik zurück.

Ab 1968 fanden im Achertal Dampfzugsonderfahrten statt. Damit waren die „Achertäler“ die erste normalspurige Museumseisenbahn in Deutschland! Leider war im Jahr 2013 für das „Bähnle“, welches fast 45 Jahre durch das Achertal dampfte, Schluss. Die örtliche Infrastruktur musste für den gestiegenen Eigenbedarf des Regel-Eisenbahnverkehrs freigemacht werden.

Dampf für einen Tag

Dass es jetzt im Achertal wieder für einen Tag dampft, ist dem großartigen Einsatz des Achertäler Eisenbahn zu verdanken, der seit dem Ende der Museumsfahrten unermüdlich daran arbeitet, die noch vorhandenen Fahrzeuge betriebsfähig zu erhalten. Der Verein: „Gerne wollen wir wieder in unsere Heimat zurückkehren,um wieder der Bevölkerung vor Ort und den Touristen Eisenbahngeschichte zum Anfassen und damit ein wichtiges technisches Kulturgut näher bringen zu können.“

Bei der Achtertalkbahn handelt es sich um eine 10,7 Kilometer lange Nebenbahn von Achern nach Ottenhöfen im Schwarzwald, die im Bahnhof Achern von der Rheintalbahn abzweigt. Zwischen Ottenhöfen und Achern wird dann auch der Dampfzug unterwegs sein. Nach derzeitigem Stand der Planung werden Sie mit der Lok der Baureihe 23 058 von der Eurovapor und mit Wagenmaterial der Dampfnostalgie Karlsruhe durchs wunderschöne Achertal fahren.

midgardson

Immer ein Erlebnis: der Mühlenweg in Ottenhöfen. Dies gilt natürlich für den Deutschen Mühlentag ganz besonders. Hier die Rainbauernmühle. Foto: midgardson – stock.adobe.com

Der Mühlenweg in Ottenhöfen

Eine Fahrt mit dem Dampfzug lässt sich am Deutschen Mühlentag natürlich besonders gut mit dem Besuch von Mühlen verbinden. Viele von ihnen sind am Deutschen Mühlentag in Betrieb. Schließlich klappert es im Achertal besonders kräftig. Dies gilt natürlich insbesondere für Ottenhöfen, das nicht von ungefähr den Beinamen „Mühlendorf des Schwarzwalds“ trägt. Dort gibt es auch einen zwölf Kilometer langen Mühlenweg, an dem Sie neun liebevoll restaurierte Mühlen bestaunen können und in den Genuss von grandiosen Ausblickenin die Seitentäler und die Rheinebene kommen.

Alle Infos zu den Fahrzeiten der Museumsbahn finden Sie unter www. finden Sie unter www.achertaeler-eisenbahnverein.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template