Foto: Copyright 2022 Emil Scheibel Schwarzwald Brennerei GmbH (alles Fotos)
Da ist Handarbeit gefragt: Fassherstellung in der Küferei Wilhelm Eder
Da ist Handarbeit gefragt: Fassherstellung in der Küferei Wilhelm Eder
Foto: Copyright 2022 Emil Scheibel Schwarzwald Brennerei GmbH (alles Fotos)

G’schichtle 115: Von Bäumen, Fässern und wunderbaren Bränden

21. Mai 2022
„Die Veredelung von Produkten im Holzfass ist seit jeher eine hohe Kunst. Das gilt besonders für Obstbrände, denn nicht jede Frucht eignet sich für die Reifung im Fass“.

„Die Veredelung von Produkten im Holzfass ist seit jeher eine hohe Kunst. Das gilt besonders für Obstbrände, denn nicht jede Frucht eignet sich für die Reifung im Fass“.

Einige Sorten werden jedoch im Holz zu echten Schätzen. Durch das Lagern in den 350 Liter großen und damit besonders atmungsaktiven Fässern entsteht ein aromatischer, aber gleichzeitig unglaublich milder Brand mit einer wunderschönen Farbe. Neben der gewählten Holzart ist vor allem das Toasting ausschlaggebend für die späteren Geschmacksnuancen des Destillats.

Der, der dies sagt, muss es wissen. Schließlich ist es kein Geringerer, als Michael Scheibel, Inhaber der mil Scheibel Schwarzwald-Brennerei Emil Scheibel in Kappelrodeck, die zu den führenden Herstellern von Edelbränden in Deutschland gehört und ihre Produkte im führenden Fachhandel weltweit, u. a. in Japan, Australien und Kanada vertreibt.

Vom Baum zum Fass

Doch bevor aus einem Baum ein Fass und dieses getoastet werden kann, muss dieser viele Jahre wachsen. Scheibel erzählt: In der Regel sind die Bäume über 200 Jahre alt, die beim Küfer weiterverarbeitet werden. Sie sollten möglichst gleichmäßig und gerade gewachsen sein und wenige Äste aufweisen.

Haben Sie Lust auf ein gebrauchtes Fass? Zum Beispiel als Deko oder teilweise auch zur Wiederverwendung? Scheibel verkauft welche. Fragen Sie doch mal nach.

Beim Küfer angelangt, wird der Baumstamm untersucht, dann geviertelt und in einzelne Dauben gesägt. Diese werden für 2-3 Jahre an der Luft abgelagert, damit das Holz nicht zu schnell trocknet und ggf. reißt. Je nach Witterungsverhältnissen wird deshalb auch mal umgeschichtet und umgelagert. Wenn das Holz die Anforderungen zur Fassherstellung erfüllt, kann aus den einzelnen Dauben das Fass gefertigt werden.

Die Aromen im Fass

Doch erst mit dem Toasting kommen die prägenden Aromen ins Fass. Hierfür werden nicht nur verschiedene Verfahren angewendet, auch die Dauer und die Temperatur spielt für das Endergebnis eine entscheidende Rolle. Jahrelange Erfahrung und das Know-how des Küfers sind gefragt, damit ein Fass die richtigen Aromen wie Vanille hervorbringt.

Eine Vorbelegung der Fässer wie man das bei Wein, Whisky, tc. kennt, spielt in der Brennerei Scheibel und insbesondere bei den Obstbränden kaum eine Rolle, es werden fast ausschließlich neue Fässer der Küferei Wilhelm Eder aus Bad Dürkheim verwendet. „Obstbrände sind besonders sensibel und nur wenige eignen sich für die Reifung im Fass. Es hat Jahre gedauert die richtige Konstellation von Holz, Toasting und Obstbrand zu finden, damit die Frucht immer noch ein zentraler Akteur im Destillat bleibt”, so Michael Scheibel.

Der Tipp von SCHWARZWALD aktuell: Vielleicht versuchen Sie einmal eines Destillats des Scheibel-Sortiments „Edles Fass 350“, bei der 350 Liter große Eichen- und Akazienfässer als die idealen „Verfeinerer“ ihre Bedeutung haben.

Immer ein Erlebnis: Tastings bei Scheibel

Ob in den Fässern nun Haselnuss, Gold-Marillen-Brand, Williamsbrand oder ein Nussler heranreifen: Jedes Fass wird dabei nur einmal verwendet und sortenspezifisch getoastet, damit sich die typischen Vanilletöne und Röstaromen der Eiche im Destillat entfalten können. Wortwörtlich „lüften“ können wir das Geheimnis hinter dem besonderen Geschmack und der außergewöhnlichen Optik dieses Sortiments: Durch die 8 bis 12-monatige Reifezeit in den 350 Liter großen und damit besonders „atmungsaktiven“ Holzfässern entsteht ein aromatischer, aber gleichzeitig unglaublich milder Brand mit bernsteinfarbener Leuchtkraft. Wetten, dass auch Sie zu dem Urteil kommen „Reifeprüfung bestanden“. Mehr über Scheibel erfahren Sie unter www.scheibel.de  Dort gibt es auch einen Onlineshop.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template