Anzeige

Kippenheim liegt schön am Westrand des Schwarzwalds in der Oberrheinischen Tiefebene, wenige Kilometer südlich von Lahr. Beeindruckend sind in dem auch vom Weinbau geprägten Ort das im Renaissancestil im Jahre 1610 erstellte Rathaus und Teilbereiche der Poststraße. Bemerkenswert auch die ehemalige Synagoge von Kippenheim. Sie wurde in den Jahren 1850–1852 im neuromanischen Stil errichtet. Die Synagoge wurde – wie viele andere auch – in der Pogromnacht im November 1938 von den Nationalsozialisten demoliert und entweiht. Im Jahr 1996 entwickelte der neugegründete „Förderverein Ehemalige Synagoge Kippenheim e. V.“ in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kippenheim und dem Landesdenkmalamt ein Renovierungskonzept für das Gebäudeinnere, das in den Jahren 2002/03 umgesetzt wurde. Seither leistet die Gedenk-, Lern- und Begegnungsstätte Ehemalige Synagoge Kippenheim in der mittelbadischen Region einen wichtigen Beitrag zu mehr Dialogbereitschaft und Toleranz. Zum Freizeitangebot des Orts gehört übrigens ein solarbeheiztes Freibad. Und feiern können die Kippenheimer auch. Immer am zweiten September-Wochenende findet schon seit mehr als 50 Jahren das Weinfest statt. Und weil es im zu Kippenheim gehörenden Schmieheim eine Schlossbrauerei gibt, wird eben auch ein Bockbierfest gefeiert.

Anzeige

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.