Anzeige

Hausach

Hoch thront die Burg Husen“ über dem schmucken Städtchen Hausach im Kinzigtal und ist deren unübersehbares Wahrzeichen. Nicht von ungefähr nennt sich Hausach auch „Stadt unter der Burg“. Graf Heinrich VI. von Freiburg ließ 1453 die alte, einst zum Schutz der Handelswege und der umliegenden ergiebigen Silbergruben erbaute Burg abreißen und errichtete ein ansehnliches Schloss, dessen Ruinen heute noch aufragen.

Zerstört wurde die Anlage im 30-jährigen Krieg.  Bei einem Besuch Hausachs sollten Sie der Ruine unbedingt einen Besuch abstatten. Sie kommen in den Genuss eines grandiosen Blicks über das Kinzig- und Einbachtal sowie auf den gegenüberliegenden Brandenkopf. In alten Zeiten wurde in der Umgebung von Hausach in mehr als 60 Stollen und Schächten mit wechselndem Glück nach Erzen gegraben.

Besonders begehrt: das Hauserbacher Silber. Um 1515 arbeiteten alleine in Hauserbach rund 300 Knappen, was dazu führte, dass die Kirche im Dorf erweitert werden musste.  Die „Dorfkirche“ ist bis heute eine Schatztruhe sakraler Kunst, das älteste Gebäude der Stadt und eine der ältesten Kirchen im südwestdeutschen Raum überhaupt. Ihre Anfänge gehen bis ins 11. Jahrhundert zurück, als der erste steinerne Bau errichtet wurde.

Als Ergänzung zu den Besucherbergwerken der Nachbarorte Haslach-Schnellingen und Oberwolfach existiert in Hausach ein kleines Freilichtmuseum das sich mit dem Bergbau beschäftigt. Gezeigt wird, unter welch schwierigen Umständen man früher das geförderte Erz weiterverarbeitete. Daneben beginnt ein 10 Kilometer langer Bergbaulehrpfad.

Einen großen Bekanntheitsgrad genießt das Städtchen auch als Station der berühmten Schwarzwaldbahn. Wer von hier in Richtung Triberg, St. Georgen, Villingen fährt ist auf derem spektakulärsten Streckenabschnitt unterwegs. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten des knapp 6000 Einwohner zählenden Städtchens gehört die große Modellbahnausstellung, bei der die Schwarzwaldbahn auf über 400 Quadratmetern originalgetreu nachgebaut wurde. Es handelt sich um die größte europäische Modelleisenbahnanlage nach realem Vorbild.

Auch auf den Erhalt des Brauchtums wird hier in Hausach großen Wert gelegt. Insbesondere im Ortsteil Einbach wo man besonders beim Erntedankfest und bei den Prozessionen an hohen kirchlichen Feiertagen die Vielfalt der Schwarzwälder Tracht bewundern kann.

Vielfältig sind auch die Freizeitangebote. So hat das Kinzigtalstädtchen u. a. einen aus Frei- und Hallenbad bestehenden Badepark, eine Minigolf- und Bowleanlage sowie ausgewiesene Nordic Walking – und Mountainbikestrecken und einem MTB-Downhillpark. Hausach liegt darüber hinaus am Kinzigtalradweg sowie am berühmtesten Schwarzwaldfernwanderweg, dem Westweg von Pforzheim bis Basel.

 

Anzeige

Bewölkt

0°C

Hausach

Bewölkt

Feuchtigkeit: 66%

Wind: 12.87 km/h

  • 19 Dez 2018

    vereinzelte Schauer 6°C -1°C

  • 20 Dez 2018

    Schauer 5°C 2°C

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.