Eine echte Attraktion: der einstige Wohnort von Prof. Dr. Brinkmann, der tatsächlich ein höchst attraktives Heimatmuseum ist. Foto: Hochschwarzwald-Tourismus

Grafenhausen im „Rothauser Land“: Tannenzäpfle, Hüsli und noch mehr

Der staatlich anerkannte Luftkurort liegt auf einem herrlichen Hochplateau des südlichen Hochschwarzwaldes, wobei die schmucke, etwas mehr als 2000 Einwohner zählende Gemeinde touristisch zum „Rothauser Land“ gehört. Benannt nach der Staatsbrauerei Rothaus, die als höchstgelegene Brauerei Deutschlands mit ihrem Kultbier „Tannenzäpfle" internationalen Bekanntheitsgrad erlangt hat und deren Fangemeinde sich über die ganze Welt erstreckt. Seit 1791 wird hier Bier gebraut.
Keine Sorge: Natürlich können Sie die wunderschöne Brauerei besuchen und besichtigen. Schauen, staunen und genießen ist da das Motto: Die 90-minütige Brauereibesichtigung gibt einen tollen Blick hinter die Kulissen der traditionsreichen Brauerei. Klar, dass Sie am Ende der Besichtigung in der Zäpflebar das berühmte “Tannenzäpfle“ auch genießen können. 

Ihr Bier ist Kult, die Brauerei selbst einfach schön. Die Staatsbrauerei Rothaus freut sich auf Sie!
Ihr Bier ist Kult, die Brauerei selbst einfach schön. Die Staatsbrauerei Rothaus freut sich auf Sie!

Auch das Hüsli ist ein beliebtes Ausflugsziel

Doch in Grafenhausen gibt es mehr als „nur“ Rothaus. Wer dort ist, sollte unbedingt auch das Heimatmuseum Hüsli besuchen. Erinnern Sie sich noch an die Schwarzwaldklinik? Das originale Schwarzwaldhaus war in den 80er-Jahren Drehort und stellt Professor Brinkmanns Wohnhaus dar, wurde damals zum „Pilgerort“ für unzählige Schwarzwaldklinik-Fans.
Sehenswert ist das Heimatmuseum auf jeden Fall. Was man dem „Hüsli“ von außen nicht ansieht: Es wurde 1911 als luxuriöser Ferienwohnsitz durch die Berliner Konzertsängerin Helene Siegfried erbaut. Mit seinem heruntergezogenen Dach, den gemütlichen Stuben mit bemalten Decken, Türen, Wandschränken und Kachelöfen schuf sie mit dem 'Hüsli', wie sie ihr Haus selbst nannte, ein architektonisches Gesamtkunstwerk. Sie sammelte Uhren, Porzellan und Hinterglasbilder, Gemälde, Glas und Schnitzkunstwerke- alles wird im Original-Interieur gezeigt. Klasse und wirklich sehenswert.
Ein wirklich lohnendes Ziel ist auch die Tannenmühle. Zu dem Areal des Gasthofs gehören u. a., ein beeindruckendes Mühlenmuseum, ein Tiergehege, Spielplätze und manches mehr.
Ja und dann gibt es in Grafenhausen auch noch das „Schwarzwaldhaus der Sinne“, den Schlüchtsee, ein idyllisch gelegener kleiner Badesee, ein Skulpturenpark und, und, und. Kurzum: Grafenhausen ist ein idealer Urlaubsort. Das übrigens auch im Winter, in dem es neben tollen Loipen für die Langlauffans auch einen Skilift gibt.

Schauer

11°C

Grafenhausen

Schauer

Feuchtigkeit: 72%

Wind: 28.97 km/h

  • 19 Sep 2017

    Rain 11°C 5°C

  • 20 Sep 2017

    Überwiegend bewölkt 12°C 5°C

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.