Schwarzwald aktuell
Foto: Von Zerohund – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7549969
Weinort in traumhafter Lage: Glottertal.

Glottertal

Kein Zweifel, das Glottertal gehört zu den bekanntesten und schönsten Tälern des Schwarzwalds. Das Gebiet des gleichnamigen, idyllischen Weinorts erstreckt sich von den sonnigen Weinbergen und Streuobstwiesen unten im Tal bis hinauf zum Gipfel des sagenumwobenen 1243m hohen Kandelberges, einer der berühmtesten Schwarzwaldberge.

Herrliche Schwarzwaldlandschaft

Glottertal verbindet so das Rheintal mit dem Hochschwarzwald zu einer außerordentlichen, liebenswerten Landschaft. Einfach schön ist es hier. Und dies aus vielerlei Gründen. So ist das Glottertal ein wahres Wanderparadies. Vielfältige Landschaften, schöne Aussichtspunkte und eine faszinierende Natur warten darauf auf rund 100 Kilometer markierten Wanderwegen von Ihnen entdeckt zu werden.

Wandern durch kühle Wälder, sonnige Weinberge und bunte Streuobstwiesen, entlang der munter plätschernden Glotter oder auf den Kandel – der Möglichkeiten gibt es viele. So bietet beispielsweise der „Glottertäler Entdeckerpfad“ mit seinen verschiedenen Wegvarianten spannende Geschichten für Groß und Klein. Vielleicht der ideale Einstieg, wenn es darum geht, den Ort näher kennenzulernen. Richtig stark!

Ein weitläufiges Radwegenetz in den Breisgau hinaus bietet für Genussradler beste Bedingungen. Sportlich Ambitionierte können direkt in Glottertal zur aussichtsreichen Tour über auf die Schwarzwaldberge starten und ganz Mutige können bei einem Tandem-Gleitschirmflug diese herrliche Landschaft sogar von oben erleben. Das erfrischende Highlight des Sommers ist jedoch das malerisch gelegene Panorama-Freibad. Schon die Aussicht von der Liegewiese auf die umliegenden Schwarzwaldberge verspricht Erholung pur.

Der Herbst zaubert mit bunten Weinbergen und Wäldern einen herrlichen „Indian Summer“ in das Tal. Und in der Advents- und Weihnachtszeit lädt der weithin bekannte „Glottertäler Engelweg“ zu einem stimmungsvollen Spaziergang durch das Tal ein.

Berühmt: die Glottertäler Schlemmermeile

Ja^, und da wollen wir natürlich nicht vergessen, dass die Liebe zum Glottertal auch ganz besonders durch den Magen geht. Die „Glottertäler Schlemmermeile“ hat schon einen fast legendären Ruf. Der Genießer hat in dem nur 3.200 Einwohner zählenden Ort die Wahl zwischen rund 20 Restaurants, Gasthöfen, Cafés, Vesperstuben und Hofwirtschaften – dazu edle Weine und die feinen Winzersekte – einfach köstlich.

Berühmt: Wein aus dem Glottertal

Apropos Wein: Hier, direkt am Fuße des Schwarzwaldes, erstrecken sich weitläufige Rebberge, deren Weinlagen zu den höchsten und steilsten in Deutschland zählen. Und Jahr für Jahr bringen deren Reben Weine der Spitzenklasse hervor. So ist Glottertal die Heimat des legendären „Roten Bur“

Heimat der Schwarzwaldklinik

Natürlich kann man eine Beschreibung Glottertals nicht beenden, ohne an das Gebäude zu erinnern, das den Ort weltberühmt wurde – den Carlsbau.  Er bot Mitte der 1980er-Jahre die Kulisse für die erfolgreiche weltberühmte Fernsehserie „Die Schwarzwaldklinik“. Die Drehorte der Fernsehserie im Schwarzwald, allen voran das Hüsli in Grafenhausen, das der Wohnort von Prof. Dr. Brinkmann war und das Glottertal mit dem Carlsbau als Klinik, wurden zu einem beliebten Ziel des Fantourismus. Hundertausende besuchten seinerzeit die Schauplätze der Dreharbeiten. Damals war das Gebäude eine Kurklinik der Landesversicherungsanstalt Württemberg. Heute ist hier eine psychosomatische Akutklinik untergebracht. Bis heute kommen immer wieder Fans ins Glottertal, um sich die Klinik einmal von außen anzusehen, zumal die Serie auf verschiedenen Kanälen als Wiederholung immer wieder mal über die Bildschirme flimmert.

Sign up for our Newsletter

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit

Education Template