Anzeige

Denzlingen

Sie wollen in den Süden? Na, dann müssen Sie ganz einfach nach Denzlingen! Zumindest dann, wenn Sie im Landkreis Emmendingen unterwegs sind. Die schmucke Gemeinde ist nämlich die südlichste im ganzen Landkreis und mit ihren nahezu 14.000 Einwohnern die drittgrößte dazu.

Ja, in der gerade einmal zehn Kilometer vor den Toren der Breisgaumetropole Freiburgs gelegenen Gemeinde lässt es sich leben. Hervorragend sogar. Als Einheimischer, aber auch als Gast. Hier gehen eine starke, städtische Infrastruktur und dörflicher Charme eine ideale Symbiose ein. Und dies in der anmutigen Landschaft an Elz und Glotter.

Natürlich schauen wir uns als erstes nach dem Turm um, dem Denzlingen den Beinamen Storchenturmgemeinde zu verdanken hat. Und da ist er auch schon. Unübersehbar ragt der frühere Kirchturm der St. Martinskirche im Unterdorf in den Himmel, die heute nicht mehr für Kirchenzwecke genutzt wird, aber in ihrem Innern schöne Malereien aufweist.  Seit 1993 wird der Turm seinem Namen auch in vollem Umfange gerecht, denn seit jenem Jahr brüten auf dem Turm wieder regelmäßig die Störche. Das muss ein Festtag für die Denzlinger gewesen sein.

Aber auch die Kirche St. Georg und die Ruinen der St. Serverins-Kapelle auf dem Mauracherberg ermöglichen hochinteressante Einblick in die Geschichte der Gemeinde, während für das modernen Denzlingen das 1995 erbaute Rathaus in der neu gestalteten Ortsmitte und sowie das im Jahr 2003 eröffnete Kultur & Bürgerhaus stehen. Mit der Gestaltung der Ortsmitte hat Denzlingen ein Zentrum mit vielen Einzelhandelsgeschäften und Dienstleistungseinrichtungen geschaffen

Das renovierte Alte Rathaus, der Rathausplatz mit Brunnen und Bächle, der Bauernmarkt im „Kohlerhof“ oder die „Rocca“ - eine zum Kulturzentrum ausgebaute alte Zigarrenfabrik – sowie der neu gestaltete Festplatz beim Heimethues bereichern das schöne Ambiente entlang der Glotter. Und auch gastronomisch braucht sich Denzlingen nun wirklich nicht zu verstecken.

Dazu kommen noch zahlreiche Hervorragende Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie zahlreiche Rad- und Wanderwege Ein echtes Highlight ist auch das Denzlinger Sport- und Familienbad mit seinen zahlreichen Attraktionen. Vor allem, es ist das Bad mit dem vielleicht pfiffigsten Namen in der großen Bäderlandschaft des Schwarzwalds. „Mach blau“ heißt das „Ding“. Und mal ehrlich, wer kann da widerstehen? Also wir nicht!°

Schließlich wurde in Denzlingen auch Automobilgeschichte geschrieben. Am 16. Mai 1895 flatterte einem gewissen Herrn Alexander Gütermann ein Strafzettel ins Haus. Ein ganz Besonderer, war es doch der erste weltweit erste, der wegen Raserei mit einem Auto ausgestellt wurde. Aber das ist nun wirklich eine eigene Geschichte wert. Sie finden Sie unter G’schichtle 37: Ein Schwarzwälder der 1. Temposünder der Welt

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.