Anzeige

Dauchingen

Wer sich der rund 3800 Einwohner zählenden vor den Toren Villingen-Schwenningens liegenden  Gemeinde Dauchingen nähert, dem fällt zunächst die Kirche ins Auge. Weithin sichtbar überragt die 1844 bis 1847 erbaute katholische Pfarrkirche St. Cäcilia mit ihrem 42 Meter hohen Turm und ihrem 27 Meter langen und 19,5 Meter hohen Kirchenschiff die Silhouette Dauchingens. So, als wollte sie sagen: „Schaut mich an. Es lohnt sich zu kommen.“

Lohnen tut es sich in der Tat. In dem Gotteshaus steht nämlich eines der bedeutendsten mittelalterlichen Kunstwerke im gesamten Schwarzwald-Baar-Kreis, ja in ganz Süddeutschland: eine große steinerne Marienfigur, die um 1280/1290 von einem unbekannten Straßburger Meister, der beim Wiederaufbau des 1271 brandgeschädigten Villinger Münster beschäftigt war, geschaffen worden sein dürfte. Die 1,95 Meter hohe Figur aus gelbgrauem Sandstein, gleicht stilistisch stark den Figuren am rechten Seitenportal des Straßburger Münsters.

Sie war vom langjährigen Dauchinger Pfarrer Nepomuk Oberle von den Villingern angekauft worden. So manche rätseln noch heute ein bisschen, wie das der Pfarrer einst geschafft hat, die Maria von den Villingern loszueisen. Schließlich war sie einst eine Hauptfigur des Villinger Hochaltars.

Interessant ist auch die evangelische Kirche, die 1983 eingeweiht wurde, nachdem die Vorgängerkirche völlig abgebrannt war. In ihrer Bauart lehnt Sie sich dem Schwarzwaldstil an. Ein echter Hingucker ist das 1909 erbaute Rathaus. Ein repräsentativer Bau, eine Zierde des Ortes mit einem herrlichen Staffelgiebel und einem großartigen Erker. Zu den landschaftlichen Highlights des Ortes gehört das nahe, wildromantische Neckartal, das zu herrlichen Wanderungen lockt.

Die Promis des Ortes sind die Brüder Daniel und Marco Caligiuri, die lange hier wohnhaft waren. Beide sind Fußballprofis Zum Zeitpunkt, als dieser Artikel geschrieben wurde, kickte Daniel beim Bundesligisten Schalke 04, während Mario beim Zweitligisten Greuther Fürth unter Vertrag stand. Die Eltern der beiden leben noch heute in Dauchingen.

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.