Zwei Highlights, eine Stadt – Bad Herrenalb

Neben Blütentraum und Schwarzwaldflair steht in Bad Herrenalb an diesem Wochenende auch das Klosterfest auf dem Programm. Klar, dass da die Klosteranlagen mit in den Mittelpunk rücken.Neben Blütentraum und Schwarzwaldflair steht in Bad Herrenalb an diesem Wochenende auch das Klosterfest auf dem Programm. Klar, dass da die Klosteranlagen mit in den Mittelpunk rücken.Foto: Gartenschau Bad Herrenalb 2017

Zwei Highlights, eine Stadt – Bad Herrenalb

Freitag, 04 August 2017

Sie schlagen gerne zwei Fliegen mit einer Klappe? Bitteschön! In Bad Herrenalb haben Sie am Wochenende 5. und 6. August die Gelegenheit dazu. Sie können beim berühmten jährlichen Klosterfest dabei sein und sich darüber hinaus auch noch die Gartenschau anschauen.

Anzeige

Das Klosterfest ist aus Bad Herrenalb nicht mehr wegzudenken. Seit 1975 reisen Besucher von Nah und Fern in das Schwarzwaldstädtchen, um mittelalterliches Flair hautnah zu erleben. Dieses Jahr findet es im Rahmen der Gartenschau statt.
Mit Live-Bands aus der Region, der Trachtengruppe des Schwarzwaldvereins und dem Musikverein Bad Herrenalb ist für jede Menge Unterhaltung gesorgt. Der Klostermarkt verwandelt das Klosterviertel in eine Bummelmeile mit Köstlichkeiten und Traditionsprodukten aus Küche und Keller. Darüber hinaus ist jede Menge Kinderspaß garantiert. Wer Geschichte hautnah erleben möchte, schaut der Bruchsaler Ritterschaft beim Schmieden über die Schulter oder schlüpft selbst einmal in eine Rüstung.
Zu den Höhepunkten gehören zwei Konzerte, die an beiden Tagen jeweils um 16 Uhr in der Klosterkirche stattfinden. Melodien aus Kinderserien und -filmen, die junge und junggebliebene Zuhörer zum Mitsingen animieren, spielt Stammorganistin Reiko Emura am 5. August auf der Walckerorgel. Wie gut es klingen kann, wenn der Ferne Osten auf den Westen trifft, können Zuhörer am 6. August beim Konzert des Deutsch-Japanisches Chors „Der Flügel“ aus Karlsruhe erleben.
Natürlich ist es auch die Gelegenheit die Gartenschau anzuschauen. Dort gibt es ab diesem Wochenende übrigens eine neue Floristikausstellung zu sehen. Dass die Gartenschau ankommt, zeigen die Besucherzahlen. Die ursprünglich angepeilte 200 000er-Marke wird man deutlich vor Ende der Schau am 10. September erreichen. Ein Riesenerfolg! Weitere Infos gibt es auf der Seite www.badherrenalb2017

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.