Zeit fürs Tal: Viehabtrieb in Münstertal

Das große Herbstereignis - der Münstertäler Viehabtrieb vom Branden - allen voran marschiert der Bulle Das große Herbstereignis - der Münstertäler Viehabtrieb vom Branden - allen voran marschiert der Bulle Foto: Thomas Coch

Zeit fürs Tal: Viehabtrieb in Münstertal

Freitag, 06 Oktober 2017

Es ist nicht lang hin mehr bis zum Winter. Zeit für den traditionellen Viehabtrieb. Schon seit Jahren zählt der Abtrieb von der Jungviehweide Branden im oberen Münstertal zu den besonderen Veranstaltungen innerhalb des Tales, wird in Münstertal mit einem kleinen Volksfest gebührend gefeiert.

Hauptakteure sind dabei die herausgeputzten und mit bunten Stirnkränzen geschmückten Rinder. Der eigentliche Viehabtrieb findet am Samstag statt und beginnt um 10.30 Uhr beim Brandenhof. Gegen 11 Uhr werden die Tiere, die sich seit Mai auf der Weide befinden, im Tal zurückerwartet. Die Schwarzwaldkapelle und Folkloregruppen sowie die Alphornfreunde werden sie auf ihrem Weg von der Weide zur Fangkoppel begleiten und für ein buntes und abwechslungsreiches Bild sorgen.
Im Außenbereich des Festzeltes bieten die örtlichen Landfrauen wiederum ihre selbst hergestellten Produkte an. Im Rahmen des Festes werden außerdem die Sieger der vom Naturpark Südschwarzwald ausgeschriebenen diesjährigen Wiesenmeisterschaft ausgezeichnet.
Im Festzelt ist an beiden Tagen für musikalische Unterhaltung gesorgt.
Am Sonntag wird darüber hinaus auch die neue Badische Weinkönigin, die aus dem Tal stammende Franziska Aatz, erwartet.

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Beliebte Artikel

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.