Wandertipp: Urig, Urig, der U(h)rwaldpfad

Blick vom Rohrhardsberg auf die wunderbare Schwarzwaldlandschaft mit dem Schänzlehof, dem höchstgelegenen Bauernhof im Mittleren Schwarzwald. Blick vom Rohrhardsberg auf die wunderbare Schwarzwaldlandschaft mit dem Schänzlehof, dem höchstgelegenen Bauernhof im Mittleren Schwarzwald. Foto: Von WWasser (Wolfgang Wasser) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7868931

Wandertipp: Urig, Urig, der U(h)rwaldpfad

Donnerstag, 29 April 2021

Sie haben Lust auf Schwarzwald pur? Dieser herrliche Premiumwanderweg durch das Naturschutzgebiet Rohrhardsberg bei Schonach (Schwarzwald-Baar-Kreis) bietet alles, was den Schwarzwald so ausmacht.

Anzeige

Charakteristik

Saftige Weiden und Wiesen, Wälder und Moore, immer wieder tolle Ausblicke, ein Wasserfall, große Schwarzwaldhöfen mit ihren tiefgezogenen Walmdächern, ein rauschender Bach, eine urigen Einkehrmöglichkeit bis hin zu Tier- und Pflanzenarten, die nur hier vorkommen: Diese Wanderung ist wirklich ein Hit. Entlang der Tour sind immer wieder Kuckucksuhren in allen Formen und Farbenangebracht, die den kleineren Waldbewohnern als Brut- und Nistplätze dienen. Die Geschichte mit den Uhren kommt natürlich nicht von ungefähr. Schließlich gilt diese Region die Heimat der Schwarzwälder Kuckucksuhr. Bis heute spielt sie hier eine große Rolle.-

Streckenverlauf

Vom Parkplatz Mühlebühlbrücke Rohrhardsberg geht es nach wenigen Metern die Elz aufwärts über eine Holzbrücke. Entlang der Auerhahnkugelbahn, die zum Naturerlebnisraum Rohrhardsberg gehört, führt der Weg zu einem Parkplatz, der am Ende rechts in einen Weg führt, der nach dem langjährigen Wegewart des Schwarzwaldvereins, Richard Tüchle benannt ist. Auf schmalen Pfaden und durch urige Wälder geht es nun hoch zum Gipfel des Rohrhardsbergs in 1.163 Meter. Hier sind wir auf dem höchsten Punkt des Schwarzwald-Baar-Kreises.

Aussicht weit über Schwarzwald hinaus

Anschließend geht der Weg zu einem Aussichtspunkt, von dem aus wir bei schönem Wetter über das Rheintal und die Vogesen schauen können. Nach einem kurzen Wegstück mit weiteren beeindruckenden Ausblicken in Richtung Nordschwarzwald und Schwäbischer Alb erreichen wird die urige, holzgeschnitzte Gaststätte Schwedenschanze.

Nach einem zünftigen Vesper geht es vorbei am beeindruckenden Schänzlehof (höchstgelegener Bauernhof des Mittleren Schwarzwaldes) hinab zum Ochsenhof. Dieser Schwarzwaldhof wurde im Jahre 1700 erbaut, in den letzten Jahrzehnten renoviert und steht heute unter Denkmalschutz. Jetzt führt der Weg parallel zum Bach steil bergab zur ehemaligen Ortsmitte von Rohrhardsberg mit dem alten Schul- und Rathaus.

Über den Nasslagerplatz, auf dem das Forstamt umweltfreundlich das Holz für die Weiterverarbeitung frisch hält, geht es zur Walderlebnisstation mit dem Kletterwildschwein.  Anschließend geht es auf einem schmalen Pfad entlang der Elzwasserfälle zum Ausgangspunkt an der Mühlebühlbrücke.

Infos

Start und Ziel: Parkplatz u. Bushaltestelle Mühlebühlbrücke an der L 109 / Schonach

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Länge: 8,6 km

Höhenmeter: 381 m

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.