Anzeige
Sparkasse
Foto: Waldhaus
Hmmm, wie das schmeckt! Dieter Schmid (Mitte), Geschäftsführer der Privatbrauerei Waldhaus, freut sich mit Braumeister Steffen Müller (links) und Bierbrauer Christian Hofmeier über die Auszeichnung zum weltbesten Pils.
Hmmm, wie das schmeckt! Dieter Schmid (Mitte), Geschäftsführer der Privatbrauerei Waldhaus, freut sich mit Braumeister Steffen Müller (links) und Bierbrauer Christian Hofmeier über die Auszeichnung zum weltbesten Pils.
Foto: Waldhaus

Waldhaus: Weltmeister-Bier aus dem Schwarzwald

Dezember 29, 2020

Aber hallo, darauf kann man bei der Schwarzwälder Waldhaus Brauerei in Weilheim nun wirklich stolz sein. Die Privatbrauerei mag zwar zu den kleinen im Lande gehören, aber in Sachen Geschmack ist sie ein Riese. Die Jury der „World Beer Awards“ kommt sogar zu dem Ergebnis, dass sie das beste Pils der Welt braut.

Anzeige

Stellt sich natürlich die Frage, was das Pils der Brauerei zum Weltmeister-Bier macht. Es sind laut Jury das „typisch grasige, hopfige Aroma, die klare goldgelbe Farbe, eine leicht malzige Süße und ein frischer Geschmack, der im Nachgang in eine trockene, hopfige Bitterkeit übergeht“, die das Bier aus dem Schwarzwald in der Kategorie „World’s Best Classic Pilsner“ siegen lassen.

Klar, dass man sich über den Erfolg in Weilheim riesig freut, zumal man sich den Titel in der Kategorie „Pils“ holte. Und das ist nun mal das mit Abstand beliebteste Bier hierzulande. Jeder Deutsche trinkt im Durchschnitt über 50 Liter der stark gehopften Bierspezialität.

Eine Sensation ist die Auszeichnung des Diplom Pils der Schwarzwälder Brauerei allerdings nicht. Nicht nur, dass es bereits das vierte Mal ist, dass man sich diese Auszeichnung holen konnte, nein das das Bier hat auch sonst seine Klasse vielfach unter Beweis gestellt. Mit sage und schreibe 21 DLG-Goldmedaillen in Folge wurde das Pils der kleinen, aber feinen Biermanufaktur aus Waldhaus mittlerweile ausgezeichnet – das ist weltweit einzigartig.

Dieter Schmid, Brauerei-Chef und Pilsliebhaber, freut sich besonders über die neuerliche Auszeichnung seines Lieblingsbieres: „Für mich ist das Pils die Krone der Braukunst und unser Diplom Pils ist das Aushängeschild unserer Brauerei. Durch den Einsatz von 100% Naturhopfendolden, einer langen Gärung bei niedrigen Temperaturen und dem vollen Einsatz unseres gesamten Teams entsteht ein Spitzenprodukt, auf welches wir ganz besonders stolz sind. Dass dies nicht nur bei unseren treuen Kunden, sondern auch bei einer großen, internationalen Expertenjury so gut ankommt, freut uns umso mehr.“

Die „World Beer Awards“ gehören zu den härtesten und größten Bierprüfungen weltweit. Mit einer Konkurrenz von über 2.200 Bieren aus 50 verschiedenen Ländern und einer Bierjury aus allen Biernationen dieser Welt, ergibt sich in neun Kategorien ein einzigartiger Wettbewerb.

 

Anzeige

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN