Tschüss, Karl-Wilhelm, mach’s gut!

Karl Wilhelm wird zusammen mit zwei Weibchen in einer neuen Flusspferdgruppe in Tschechien leben.Karl Wilhelm wird zusammen mit zwei Weibchen in einer neuen Flusspferdgruppe in Tschechien leben.Foto: Zoo Karlsruhe

Tschüss, Karl-Wilhelm, mach’s gut!

Montag, 12 Juni 2017

Genau zum 300. Stadtgeburtstag von Karlsruhe am 17. Juni 2015 kam er im Karlsruher Zoo zur Welt. Passend zu seinem Geburtstag erhielt er damals den Namen des Karlsruher Stadtgründers Karl-Wilhelm.

Anzeige

Jetzt hat Karl-Wilhelm Tschüss gesagt und ist in den Zoo Dvůr Králové in der Tschechischen Republik umgezogen. Die Fans des Karlsruher Zoos wissen natürlich schon längst, wer Karl-Wilhelm ist – ein Flusspferd. Klar, dass den Karlsruhern der Abschied von dem „Tierchen“ nicht ganz leicht fiel. Da wird Karl-Wilhelm den Abschied wohl eher verkraftet haben. Ihn erwartete in Tschechien eine komplett neu aufgebaute Anlage. Besonders freuen dürfte sich der junge Mann, dass in seiner neuen Heimat zwei heißblütige junge Weibchen auf ihn gewartet haben, die in den vergangenen Wochen bereits von Dänemark und England nach Tschechien gezogen sind. Die drei sollen jetzt dort für Nachwuchs sorgen. Na denn, Karl-Wilhelm, in deiner neuen Heimat setzt man auch dich! Gänzlich auf Flusspferde brauchen die Zoobesucher in Karlsruher indes nicht zu verzichten. Papa Platsch und Mama Kathy, beide jeweils 30 Jahre alt, bleiben hier und können jetzt wieder eine etwas ruhigere Kugel schieben. Zuletzt hatte es insbesondere zwischen Vater und Sohn immer wieder Reibereien gegeben. An neuen Nachwuchs denkt man in Karlsruhe übrigens derzeit nicht. Kathy bekommt deshalb seit längerem Verhütungshormone.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.