Tiefe Einblicke mit der E-Mobil Süd

Tiefe Einblicke mit der E-Mobil Süd

Tiefe Einblicke mit der E-Mobil Süd

Freitag, 20 April 2018

Die mit Spannung erwartete 1. Messe für Elektromobilität, die E-Mobil Süd, öffnet am kommenden Wochenende, dem 21./22. April, auf dem Gelände der Schwenninger Südwest-Messe ihre Pforten.

Anzeige

So gab es das in der Region noch nie, denn die Zukunft der Elektromobilität lässt sich auf der neuen E-Mobil-Süd-Messe in ganzheitlicher Weise erfahren. Natürlich stehen Pkws, Nutzfahrzeuge sowie E-Bikes und Pedelecs im Vordergrund, doch erschöpft sich das Potential der Verkaufsmesse darin noch lange nicht, denn zur Elektromobilität gehören auch Speichertechnik, Ladestationen und die moderne Energieerzeugung, zum Beispiel mittels Photovoltaik. 

Damit das umfassende Szenario nicht nur bestaunt, sondern auch verstanden werden kann, werden neben kompetenten Ansprechpartnern der ausstellenden Firmen und Dienstleistern, wie der ENBW oder der Stadtwerke Villingen-Schwenningen, auch zahlreiche Informationsveranstaltungen stattfinden. Hervorzuheben ist hier die Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) in Halle B. Dieses Konsortium – bestehend aus der Wirtschafts-förderung Region Stuttgart (Konsortialführer), der IHK Region Stuttgart und den sechs Kreisenergieagenturen in der Region, unterstützt vor allem kleine und mittlere Unternehmen beim Einsparen von Energie. 

Auch der Mittelstandsverband, die Industrie- und Handelskammer sowie den Hochschulen wird Raum zur Präsentation gegeben. Nicht zu vergessen ist der Elektromobilitäts-Stammtisch des Schwarzwald-Baar-Kreises, dessen Pioniere zu Alltagsfragen Stellung nehmen werden. Zudem ist es hier möglich, durch Probefahren ein Gefühl für Elektromobilität zu bekommen.

An Fahrzeugen dürfte der Kleinlastwagen e-Canter von Daimler großes Interesse hervorrufen. Das Fahrzeug soll ab 2020 in Serie gehen.

Für Zweiradfreunde dürfte ein Super-SOCO genanntes Moped der Hit sein. Ein E-Bike-Gebrauchtradmarkt, ein Fahrradtestparcour im Freigelände sowie Angebote von Reise- und Tourenveranstaltern ergänzen das Angebot.

Die Eintrittspreise bewegen sich mit acht Euro (ermäßigt fünf Euro) im familienfreundlichen Bereich. Kinder bis zwölf Jahren sind frei. Geöffnet ist am Samstag von 10–18 Uhr und am Sonntag von 10–17 Uhr.

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.