Riesen-Ansturm: Unglaublich, Millionen kicken mit Tipp-Kick

Riesen-Ansturm: Unglaublich, Millionen kicken mit Tipp-KickFoto: Tipp-Kick.de

Riesen-Ansturm: Unglaublich, Millionen kicken mit Tipp-Kick

Donnerstag, 28 Juni 2018

Während die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland sang-  und klanglos ausgeschieden, ist feiern die Kicker aus dem Schwarzwald wahre Triumphe.

Anzeige

Innerhalb von gerade einmal drei Wochen verkaufte die in Villingen-Schwenningen im Schwarzwald ansässige Firma Mieg mehrere (!!!) Millionen Figuren des Fußball-Kult-Spiels Tipp-Kick. Die kleinen Kicker aus dem Schwarzwald haben damit mit Sicherheit ein Mehrfaches an Fans als ihre großen Kollegen mit ihren enttäuschenden Leistungen.

Was seit dem 7. Juni mit dem kleinen abgeht ist unglaublich, bescherte dem kleinen Unternehmen aus Villingen-Schwenningen einen Erfolg wie es in seiner Firmengeschichte noch nie – auch nicht einmal annährend – gab. In nicht einmal drei Wochen wurden mehrere Millionen der kleinen Tipp-Kick-Figuren verkauft. Eine genauere Zahl als die „mehreren Millionen“ gab es von der Firma Mieg allerdings nicht, da mit dem Großkunden, der für diesen Hype gesorgt hatte, über die genauen Zahlen Stillschweigen vereinbart worden war.

Der Handelsriese „Kaufland“ war es, der in allen seinen Geschäften bei der WM voll auf die Beliebtheit der kleinen Kicker aus dem Schwarzwald setzte und bei dem Schwarzwälder Unternehmen eine riesige, exklusive Sonderedition mit Figuren im Dress aller WM-Teilnehmern orderte.  Eine super Idee. Seit dem 7. Juni bis noch 4. Juli 2018 bekommt man in den Kaufland-Filialen ab einem Einkaufswert von 40 Euro jeweils eine von 32 original Tipp-Kick-Figuren in den verschiedenen Nationaltrikots der teilnehmenden Nationen geschenkt.

Der Erfolg der Aktion: sensationell. Millionen von Figuren sind seitdem den Kunden an der Kasse ausgehändigt worden. So viele Millionen, dass es bereits jetzt eine Woche vor Abschluss der Aktion zu t ganz offensichtlich zu ersten Liefer-Engpässen kommt. So waren beispielsweise am heutigen Morgen in der Bad Dürrheimer Kaufland-Filiale keine Figuren mehr erhältlich.  Ob irgendwoher noch einmal welche kommen werden - man wird sehen!

Seit 1924 – also seit nahezu fast 100 Jahren - wird das Spiel, bei dem kleine Zinkmännchen auf Knopfdruck zu gefürchteten Torschüssen und Torhüter zu fantastischen Paraden ansetzen, in Schwenningen hergestellt. Seitdem wurden über sechs Millionen Spiele verkauft. So weit von den zehn Millionen dürften die Miegs nach Abschluss der jetzigen Aktion wohl nicht mehr entfernt sein.

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.