OB schwebt Seilbahn auf den Kandel vor

Belchen, Feldberg und der Schauinsland (unser Bild) sind mit Gondeln erschlossen. Jetzt gibt es entsprechende Pläne auch für den Kandel.Belchen, Feldberg und der Schauinsland (unser Bild) sind mit Gondeln erschlossen. Jetzt gibt es entsprechende Pläne auch für den Kandel.Foto: Arnold Plesse - Selbst fotografiert, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29675558

OB schwebt Seilbahn auf den Kandel vor

Samstag, 23 November 2019

Statt im Auto gemütlich in einer Gondel auf den Kandel schweben! Mit diesem Vorschlag erregt jetzt Waldkirchs Oberbürgermeister Roman Götzmann Aufsehen.

Anzeige

Statt mindestens elf Millionen Euro in die längst überfällige Sanierung der maroden Straße auf den Kandel zu stecken, schwebt dem OB also vor, den Hausberg Waldkirchs mit einer Seilbahn zu erschließen und die Straße ganz zu vergessen, zumal derzeit offenbar noch niemand genau sagen kann, wann denn mit deren Sanierung begonnen werden kann. Doch selbst nach einer Sanierung wäre aufgrund der Straßenbreite kein Busverkehr zum Gipfel des beliebten Ausflugsberges möglich.

 In den Augen Götzmanns wäre eine Seilbahn auf den Kandel

- eine umweltfreundliche Alternative zum Auto.

- ein touristisches Highlight und brächte dazu noch

- eine deutliche Lärmreduzierung im Kandelwald.

In einer ersten Reaktion betonte der Naturpark Schwarzwald, dass man dem Projekt offen gegenüberstehe, machte aber auch deutlich, dass zahlreiche Fragen zum Umwelt- und Naturschutz geklärt werden müssten. Auch sei ein Seilbahnbau teurer, als eine Straßensanierung.

Für die Finanzierung der Seilbahn hat Waldkirchs Oberbürgermeister indes bereits eine Idee. Er will einen privaten Investor für das Projekt gewinnen. Götzmann: „Unser Hausberg ist es allemal wert alle mit dem Bau einer Bergbahn verbundenen Fragen zu prüfen.“

Der 1.241 m hohe Kandel ist der höchste Berg im Mittleren Schwarzwald und nicht nur Waldkirchs Hausberg, sondern auch der der Gemeinden Simonswald, St. Peter und Glottertal. Dank seiner exponierten Lage gehört er zu den eindrucksvollsten, berühmtesten und besonders sagenumwobenen Bergen des Schwarzwalds. Er ist bei Wanderern, Radfahrern, Kletterern, Drachen- und Gleitschirmfliegern und natürlich auch bei Wintersportlern sehr beliebt. Dazu kommen noch viele, die ganz einfach die herrliche Aussicht genießen wollen.

Zuletzt hatte es auf dem Kandel aber an der dazugehörenden touristischen Infrastruktur gemangelt. Das dortige Hotel stand über Jahre leer. Ein großer Schritt zur Verbesserung der Situation dürfte die an seiner Stelle geplante Eröffnung der „Bergwelt Kandel“ an Ostern 2021 mit Restaurant, großer Aussichtsterrasse und Ferienwohnungen sein. Nach Auffassung des Waldkircher Oberbürgermeisters würde sich durch eine Seilbahn auch die Anbindung der „Bergwelt“ verbessern.

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.