Neustadt: Wenn die Adler fliegen . . .

Die Hochfirstschanze in Neustadt ist die größte Naturschanze Europas und erneut Austragungsort eines WeltcupspringensDie Hochfirstschanze in Neustadt ist die größte Naturschanze Europas und erneut Austragungsort eines WeltcupspringensFoto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Neustadt: Wenn die Adler fliegen . . .

Montag, 30 Oktober 2017

Es sind nur noch ein paar Wochen, dann steigt vom 8. bis 12. Dezember im Schwarzwald das erste, ganz, ganz große Wintersport-Highlights des neuen Winters: das Weltcup-Skispringen von der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt. Der Schwarzwälder Weltcup-Ort hat dabei in diesem Jahr sogar noch eine Aufwertung erfahren. Neben dem Einzelspringen steht in diesem Jahr erstmals in den Neustadter Weltcup-Geschichte ein Mannschaftswettbewerb auf dem Programm.

Anzeige

Die Hochfirstschanze ist die größte Naturschanze Europas und sie wird wieder im Dezember wieder die gesamte Weltklasse anlocken. Zu den Favoriten gehören sicherlich vor allem die Springer aus Polen und aus Österreich, aber auch die deutschen Adler dürften im Olympia-Winter ein ganz gewichtiges Wort im Kampf um den Sieg mitsprechen. Im vergangenen Jahr gewann der Norweger Johann Forfang. Bester Deutscher damals Severin Freund auf Rang fünf. EWs war das Jahtr, in dem in Neustadt in der Qualifikation der Slowene Domen Prevc mit 148 Metern einen neun Schanzenrekord aufstellte. Mal sehen, über der die Tage im Dezember überstehen wird.
Beginnen werden die sportlichen Tage am Freitag, 8.12.2017 mit der Qualifikation. Am Samstag, 9.12.2017 wird das Teamspringen ausgetragen und am Sonntag, 10.12.2017 steht ein Einzelspringen an.
Für die Veranstaltung hat der Ticket-Vorverkauf bereits begonnen. Alle Infos unter www.weltcupskispringen.de

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.