Neues Nationalparkzentrum Schwarzwald will am 1. Mai öffnen

Blick ins Innere des neuen Zentrums. Blick ins Innere des neuen Zentrums. Foto: Atelier Altenkirch

Neues Nationalparkzentrum Schwarzwald will am 1. Mai öffnen

Montag, 29 März 2021

Sie ist eine richtig spektakuläre Geschichte geworden. Die Rede ist vom neuen Nationalparkzentrum Schwarzwald am Ruhestein, dessen Eröffnung fürs Publikum eigentlich längst überfällig ist. Zuletzt war es Corona, das da einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

Anzeige

Die Anlaufstelle des Nationalparks Schwarzwald

Jetzt hat man einen neuen Termin im Visier: den 1. Mai. „Natürlich vorbehaltlich der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie“, sagt Hausleiterin Ursula Pütz. Und wenn es tatsächlich soweit kommen sollte, wird das nicht ohne gewisse Corona bedingte Einschränkungen gehen. 

Das Besucher- und Informationszentrum mit einer Nutzfläche von rund 3.000 m² wird künftig nicht nur als zentrale Anlaufstelle für Besucherinnen und Besucher des Nationalparks Schwarzwald dienen, sondern auch die Nationalparkverwaltung beherbergen.

Den Wolf in Ruhe und aus der Nähe betrachten – das geht natürlich nur bei einem präparierten Tier im Museum. Wie hier im neuen Zentrum des Nationalparks Schwarzwald. Foto: Daniel Müller (Nationalpark Schwarzwald)

 

Attraktives Ausflugsziel im Schwarzwald

Eine interaktive Dauerausstellung auf 1.000 m² sowie verschiedene Wechselausstellungen und Vortragsveranstaltungen, Seminarräume, ein Bistro und ein Kinosaal werden das das Angebot vervollständigen und sollen das Nationalparkzentrum zu einem attraktiven Ausflugsziel machen. Jährlich wird mit rund 100.000 Besuchern gerechnet

Spektakulärer Skywalk

Optisches Highlight des neuen Zentrums ist der Skywalk, ein nicht überdachter Steg, der das Besucherzentrum mit einem 35 Meter hohen und 15 Grad geneigten Aussichtsturm verbindet. Von hier soll sich den Besuchern ein einzigartiger Ausblick über den Tannen- und Fichtenwald eröffnen.

Ein Skywalk, ein unüberdachter Steg, ist der architektonische Blickfang des neuen Besucher- und Informationszentrums der Nationalparkverwaltung Schwarzwald.Ein Skywalk, ein unüberdachter Steg, ist der architektonische Blickfang des neuen Besucher- und Informationszentrums der Nationalparkverwaltung Schwarzwald.Foto: bloomimages/sturm und wartzeck, Dipperz

 

Ja, das neue Besuchs- und Informationszentrum am Ruhestein ist eine attraktive Geschichte geworden. Allerdings auch eine deutlich teurere als geplant. An die 50 Millionen Eurohat alles zusammen gekostet. Das ist rund doppelt so viel wie ursprünglich geplant, wobei dafür nach Mitteilung des baden-württembergischen Finanzministeriums vor allem die stark gestiegenen Preise in der Baubranche verantwortlich gewesen sein sollen.

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.