Neckar-Aktionstag: Das Ländle feiert seinen Fluss

Von der neu gestalteten Neckarquelle im Schwenninger Stadtpark Möglingshöhe macht sich der Neckar auf seinen 362 Kilometer langen Weg bis zur Mündung in den Rhein.Von der neu gestalteten Neckarquelle im Schwenninger Stadtpark Möglingshöhe macht sich der Neckar auf seinen 362 Kilometer langen Weg bis zur Mündung in den Rhein.Foto: DNA-Marketing | Tobias Baumann

Neckar-Aktionstag: Das Ländle feiert seinen Fluss

Freitag, 22 September 2017

Kein Zweifel – der Neckar ist der Baden-Württemberg-Fluss schlechthin. Klar, dass man ihn feiert. Und das mit einem großen Aktionstag für die ganze Familie von der Quelle bis zur Mündung. Nicht zum ersten Mal übrigens. Der Aktionssonntag findet am kommenden Sonntag, 24. September bereits zum fünften Mal statt.

Anzeige

Auf seinem 362 Kilometer langen Weg von seiner Quelle in Schwenningen bis zur Mündung in den Rhein nach Mannheim durchquert der Neckar auf einem längeren Abschnitt zwischen Schwenningen und Horb auch die Tourismusregion des Schwarzwalds. Im Folgenden gibt es einen kleinen Überblick darüber was denn an den Schwarzwälder Neckarorten so alles geboten wird.
In Schwenningen erblickt der Neckar das Licht der Welt. Die Quelle wurde im Zuge der Landesgartenschau erst 2010 völlig neu gestaltet. Im Umweltzentrum Schwarzwald-Baar-Neckar – nur ein paar Schritte von der Quelle entfernt – wird Aktionstag eröffnet. Auf die Gäste wartet nicht nur die Dauerausstellung „Unser Neckar“, sondern auch verschiedene Vorträge, Führungen und Informationsstände sowie ein buntes Unterhaltungsprogramm. Nur ein paar Kilometer weiter, im romantischen Neckartäle bei Deißlingen steht mit einem Rindenbootrennen ein ganz besonderes Highlight auf dem Programm. Das Ökomobil des dortigen Angelsportvereins und ein von Schülern angelegtes Biotop steht darüber hinaus im Blickpunkt.
Etwas weiter flussabwärts sind wir denn auch schon in Rottweil, der ältesten Stadt Baden-Württembergs. Zu den Highlights gehören hier Baustellen-Führungen zum Thyssenkrupp-Testturm, der übrigens vom 6. bis 8. Oktober mit Deutschlands höchster Besucherplattform in 232 Metern der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden wird. Angeboten werden am Sonntag u. a. auch eine Wanderung, ein Rundgang durch den Gewerbepark Neckartal und Führungen durch Rottweils historische Innenstadt.
Ab Oberndorf rückt dann mehr und mehr die Kunst in den Blickpunkt. Die Oberndorfer warten mit einem Tag des offenen Ateliers auf, in Suklz gibt es eine Stunde der Kirchenmusik und in Sulz-Glatt hat das Atelier von Norbert Stockhus und natürlich die Galerie Schloss Glatt geöffnet. In Horb sind ebenfalls verschiedene Ausstellungen geöffnet. Darüber sind dort noch Street-Art, Tattoo-Convention und Graffiti angesagt, ehe der Neckar dabnn in Horb-Mühlen so langsam Abschjied vom Schwarzwald nimmt. Dies mit einem Gottesdienst zum 200. Geburtstag des Fahrrads und einer Ausstellung mit dem Thema „Lutherbilder durch die Jahrhunderte.“
Klar, dass auch in vielen weiteren Städten und Gemeinden wie zum Beispiel in der Landeshauptstadt jede Menge Aktionen gibt. Das vollständige Programm entlang des gesamten Neckars finden Sie unter www.unser-neckar.de/aktionstag . Dort gibt es auch Infos zum „Neckarthon“, einem „Triathlon für Jedermann“ im Fahrradsattel überall entlang des Neckars.
 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.