Musikfestival bringt gesamten Schwarzwald zum Klingen

Musikfestival bringt gesamten Schwarzwald zum Klingen

Musikfestival bringt gesamten Schwarzwald zum Klingen

Montag, 06 Mai 2019

Es ist aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist vom Schwarzwald Musikfestival, das seit 1998 Jahr für Jahr den gesamten Schwarzwald zum Klingen bringt.

Anzeige

In der Festivalsaison 2019 lädt es vom 24. Mai bis 10. Juni 2019 zu einzigartigen Konzerterlebnissen an authentischen Schwarzwald-Spielorten in der gesamten Region mit international hochkarätigen Künstlern aus Klassik, Jazz und Weltmusik ein. 

Mit 15 Konzerten an 18 Tagen in 14 Spielorten ist das überregionale Schwarzwald Musikfestival eines der herausragenden Kulturereignisse in Baden-Württemberg. Die regionale Ausdehnung über den gesamten Schwarzwald zeichnet das Festival als Kulturprojekt mit dem größten, zusammenhängenden Festivalgebiet in Baden-Württemberg aus.

Ob prachtvoller Schlosssaal, mittelalterliches Kirchenflair, großer moderner Konzertsaal, coole Lagerhallen oder traumhafte Museen – jede Location wird mit Hilfe von Stars und ebenso renommierten wie aufstrebenden Künstlern der internationalen Musikszene zur großen Konzertbühne.

Feierlich und mit Paukenschlag wird das Schwarzwald Musikfestival 2019 u. a. mit dem populären Chorwerk „Carmina Burana“ von Carl Orff in Freudenstadt, Grafenhausen-Rothaus und Bad Wildbad eröffnet. Unter der künstlerischen Leitung von Dirigent Mark Mast konzertieren die Solisten Carmela Konrad, Gustavo Martín-Sánchez und Thomas Gropper, der Kinderchor und Chor der Bayerischen Philharmonie gemeinsam mit Ensembles der Bayerischen Philharmonie.

Am 1. Juni 2019 findet ein besonderer Höhepunkt statt: Konstantin Wecker feiert mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast in der Schwarzwaldhalle Baiersbronn seinen Tourneeauftakt der großen Konzertreise „Weltenbrand“.

Zu erleben sind außerdem das umjubelte Weltmusik-Trio „Violons Barbares“, die international erfolgreichen Vokalisten des „Calmus Ensemble“ und mit einem weiteren Höhepunkt des Festivals am 8. Juni in Oberndorf a. N. und am 9. Juni in Pforzheim das Programm „Beatfire“ mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim gemeinsam mit The Twiolins und Robeat unter dem Dirigat von Mark Mast.

Zu Gast sind weiterhin der Sänger Andreas Weller mit Klavierbegleitung (Götz Payer), die Preisträger des Internationalen ARD-Musikwettbewerbs 2018, der ARD-Preisträger und Organist Michael Schöch sowie Kleinkunstpreisträger Baden-Württembergs.

Ihren festlichen Abschluss findet die Festivalsaison 2019 am 10. Juni 2019 mit dem ARD-Preisträgerkonzert in Baiersbronn-Mitteltal und der Preisträgerin Selina Ott (Trompete) sowie dem an das Konzert anschließenden Musikalischen Kulinarium im Hotel Bareiss.

Alle Infos unter www.schwarzwald-musikfestival.de

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.