Mondhalde: Top-Aussicht im Herzen des Kaiserstuhls

Eine Wanderung durch die Weinberge vom Allerfeinsten Die herrliche Aussicht von der Mondhalde und dazu noch ein Gläschen Bischoffinger. Eine Wanderung durch die Weinberge vom Allerfeinsten Die herrliche Aussicht von der Mondhalde und dazu noch ein Gläschen Bischoffinger. Foto: Winzergenossenschaft Bischoffingen

Mondhalde: Top-Aussicht im Herzen des Kaiserstuhls

Freitag, 21 Mai 2021

Schon einmal in den Rebhängen von Bischoffingen, einem Ortsteil von Vogtsburg, gewandert? Nein? Nun, dann sollten Sie das vielleicht doch ganz schnell nachholen, denn schön ist es dort. Wunderschön sogar!

Anzeige

Wie gut, dass die Winzergenossenschaft Bischoffingen eine kostenlose Wanderkarte herausgegeben hat, auf dem sie gleich vier herrliche Wanderungen in die Weinberge vorstellt. Sie erhalten sie kostenlos im auch am Wochenende geöffneten Winzerkeller.

Berühmt: der Aussichtspunkt Mondhalde

Von den vier Wanderungen haben wir eine für Sie ausgeguckt: die auf die Mondhalde. Kaiserstuhlexperten schlägt bei diesem Namen das Herz sofort höher, gilt die Mondhalde für viele doch als der schönste Aussichtspunkt des Kaiserstuhls. Auf 354 Höhenmeter bringt es der von einem Aussichtpavillon gekrönte Berg. Von ihm haben wir einen traumhaften Blick auf den Kaiserstuhl mit seinen Rebhängen und schmucken Winzerdörfern, hinüber zur Rheinebene, die burgundische Pforte oder die Vogesen. Einfach nur genießen!

Abendstimmung auf der Mondhalde Foto: Von Andreas Schwarzkopf - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30326524

Die Wanderung

Ausgangspunkt der Weinberg- Wanderung ist am Winzerkeller in Bischoffingen. Nach einem kurzen Weg durch den Ort beginnt der Weinbergsweg in nordwestlicher Richtung. Vorbei an der besonderen Einzellage Enselberg führt ein kurzer, aber steiler Anstieg hinauf mitten durch die Weinreben.

Auf halber Höhe passiert man den Bereich des ehemaligen Wasservorratsbehälter und kann hier bereits erahnen welche tolle Aussicht sich dem Wanderer bieten wird. Der weitere Weg geht über in die Weinbergslage mit dem historischen Namen Rosenkranz. Deutlich zu erkennen ist der dunklere Boden in den Weinbergsanlagen, was auf das Vulkanverwitterungsgestein hindeutet.

Ein letzter Anstieg und man erreicht die Aussichtshütte Vogesenblick. Der Name ist Programm. Von hier kann man die komplette Nord-Süd-Flanke der Vogesen bestaunen. Auf dem Höhenweg durch die Weinberge geht es weiter in süd-östlicher Richtung. Nach gut 1,5 Kilometern kommt man an der Maiengrundhütte vorbei. Eine gute Gelegenheit, um eine kurze Vesperpause einzulegen. 

Am Rand der Weinberge unterhalb des Waldes geht es weiter in Richtung zu dem höchsten Punkt unserer Wanderung. Ein leichter kontinuierlicher Anstieg führt hinauf zur Mondhalde, wo wir natürlich eine Rast einlegen, ehe uns der Rückweg wieder durch die Weinberge geradewegs hinunter nach Bischoffingen führt.

Besuch im Winzerkeller

Blick ins „Innenleben“ der WG. Foto: Winzergenossenschaft Bischoffingen


Natürlich sollten Sie Bischoffingen nicht verlassen, ohne die herrlichen Weine des schmucken Winzerorts probiert zu haben. In Bischoffingen kann man voll Stolz auf eine jahrhundertelange Weinbautradition zurückblicken. Der Kaiserstuhl mit seinem Klima und seinen hervorragenden Böden sorgt zusammen mit dem Können und der Leidenschaft der Winzer und den hervorragenden Kellermeistern für wunderbare, vielfach ausgezeichnete Weine. Eine Weinprobe im Winzerkeller wird da zum Genusserlebnis.

Alle Infos über die Winzergenossenschaft Bischoffingen finden Sie unter www.wg-bischoffingen.de Dort können Sie sich übrigens auch die Wanderkarte herunterladen oder im Onlineshop einkaufen.

.

 

 

 

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.