Klasse: die Welterbe-Spaziergänge in Baden-Baden

Blick auf das berühmte Baden-Badener Kurhaus. Blick auf das berühmte Baden-Badener Kurhaus. Foto: Chris Keller/Schwarzwald Tourismus

Klasse: die Welterbe-Spaziergänge in Baden-Baden

Samstag, 21 August 2021

Die Idee ist super und durch die gelungene Umsetzung hält sie auch das, was sie verspricht: Die Rede ist von den neuen, herrlichen Welterbe-Spaziergängen, mit der Sie auf eindrucksvolle Weise erfahren, warum die Deutschlands renommierteste Bäderstadt seit dem 24. Juli zusammen mit zehn weiteren europäischen Badeorten von Rang als Zeugnis der europäischen Bäderkultur zum kulturellen Erbe der Menschheit erklärt wurde.

Anzeige

Eine Auszeichnung, auf die man in Baden-Baden natürlich mächtig stolz ist. Entsprechend groß war die Freude, als die Nachricht der UNESCO in Baden-Baden ankam. Klar, dass man in Baden-Baden auch andere an der Freude teilhaben lassen will. Auf den hochinteressanten, eigens ausgetüftelten Welterbe-Spaziergängen können Sie auf eigene Faust erkunden, wo denn genau die Gründe für die UNESCO für die außergewöhnliche Auszeichnung Baden-Badens liegen.

Spaziergänge durch eine große Geschichte

In den Spaziergängen begegnen Sie den Anfängen des Bäderwesen vor rund 2000 Jahren genauso, wie der kometenhaften Entwicklung im 19. Jahrhundert, als innerhalb weniger Jahrzehnte aus einem überregional unbedeutenden, aber traditionsreichen Kurbad ein internationales Modebad wurde.

Monarchen, Politiker, Adlige, Industrielle und Künstler besuchten die Kurstadt im Schwarzwald in jener für mehrere Sommermonate machten Baden-Baden zur „Sommerhauptstadt Europas“. Ein Glanz, der bis heute anhält. Natürlich gibt es neben den Spaziergängen auf eigene Faust in Baden-Baden auch geführte Welterbe-Führungen.

Auf den Welterbe-Spaziergängen können Sie das steinerne Erbe der „Sommerhauptstadt Europas“ entdecken. Das großflächige Stadtgebiet Baden-Baden ist hierfür in verschiedene Spaziergänge aufgeteilt worden. Gegliedert sind die Rundgänge nach Themen und Quartieren, sodass eine Tour zwischen ein bis zwei Stunden in Anspruch nimmt.

Der Besuch der Trinkhalle ist immer auch ein Ausflug in die Schwarzwälder Sagenwelt. Foto:Von Gerd Eichmann - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10358600

Da die Stadt nur äußerst geringe Kriegsschäden zu verzeichnen hatte und spätestens seit den 1970er Jahren Maßnahmen traf, um das Stadtbild und die charakteristischen Stadtquartiere substanziell und strukturell zu erhalten, gibt es in Baden-Baden einen hohen Altbaubestand. So besitzt die neue Welterbestätte auf 230 ha über 770 Denkmale, darunter 17 Kulturdenkmale von besonderer Bedeutung. 

Die einzelnen Welterbe-Spaziergänge

1 Historische Baukultur im Villengebiet am Beutig

2 Von der Badherberge zum Grandhotel

3 Über die Flanierwege des Kurviertels hoch zum Michaelsberg

4 Wo alles begann – Quellen und Bäder

5 Villenquartier in der Lichtentaler Vorstadt

6 Villen rund um das „Paradies“

Tipp :

Die einzelnen Spaziergänge können unter www.baden-baden.com/unesco-welterbe/welterbespaziergaenge heruntergeladen werden. Dort gibt es nicht nur eine Karte, sondern auch hervorragende Beschreibungen zu dem, was Sie da am Wegesrand erwartet. Viel Spaß bei Ihrem Spaziergang Darüber hinaus gibt es natürlich auch geführte Welterbe-Touren..

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.