Jubiläum: Bad Dürrheimer Urviercher lassen’s krachen

Jubiläum: Bad Dürrheimer Urviercher lassen’s krachen Foto: Christoph Koch / youtube.com/watch?v=VmfJ4GYC-QM

Jubiläum: Bad Dürrheimer Urviercher lassen’s krachen

Mittwoch, 06 Februar 2019

Wenn Bad Dürrheims Urviecherzunft feiert, dann geht’s rund. Dies gilt natürlich ganz besonders dann, wenn man Jubiläum hat. In diesem Jahr werden die Urviecher 40 Jahre alt. Absolutes Highlight des Jubiläumsjahres: das große Freundschaftstreffen der Schwarzwälder Narrenvereinigung, das am 16./17. Februar in der Kur- und Bäderstadt ganz groß gefeiert wird.

Anzeige

Dass die Urviecher in diesem Jahr 40 Jahre alt werdend, hat sich längst herumgesprochen. Dafür hat auch die Fürstenberg-Brauerei gesorgt, die ihre Flaschenetiketten nicht nur mit der Figur der ebenfalls Jubiläum feiernden Villinger Hexenzunft, sondern auch mit der des Bad Dürrheimer Urviechs versehen hat. Klar, dass man da bei den Urviechern stolz darauf ist.

Klar auch, dass auf die Besucher am Jubiläumswochenende ein Riesenprogramm wartet. Los geht es bereits am Samstag um 18 Uhr mit einem ersten großen Umzug, einem anschließenden bunten Abend und einem tollen Narrentreiben im großen Narrendorf. Stimmung pur ist da angesagt.

Dann der Sonntag: Er bringt alles mit, was man von einem großen, spektakulären Narrentreffen erwartet: Narrenmesse, närrischer Frühschoppen, Zunftmeisterempfang und dann natürlich ab 13.30 Uhr den großen Jubiläumsumzug, an dem sich sage und schreibe 59 Zünfte aus der Narrenvereinigung präsentieren werden und einen fröhlich, bunten Querschnitt der traditionsreichen Schwarzwälder Fasnet bieten werden. Im Anschluss klingt das Narrentreffen mit einem großen Narrentreiben aus.  

Ganz sicher gehört das Häs der 1979 gegründeten Urviecherzunft zu den ganz spektakulären in der Schwarzwälder Narrenvereinigung. Die Hauptfigur der Zunft - das Urviech - besteht aus einem schwarzen Fransenhäs und einer grün-braunen Maske, die aus Papierschnipseln und Kleister geformt und mit grünem Flokatie als Haartrachtversehen ist. Zum Häs trägt das Urviech schwarze Handschuhe, schwarze Schuhe und einen Hagenschwanz mit Saublotern oder auch Karpatsche. Bekannt sind die Urviecher vor allem auch durch ihre Unmengen von Stroh, die sie bei den Umzügen unters närrische Volk bringen.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.