Ein Riesen-Spektakel: die Horber Ritterspiele

Ein Riesen-Spektakel: die Horber Ritterspiele Foto: Große Kreisstadt Horb am Neckar

Ein Riesen-Spektakel: die Horber Ritterspiele

Freitag, 08 Juni 2018

Seit nunmehr genau 22 Jahren pilgern Zehntausende immer am 3. Juni-Wochenende im Juni nach Horb. um dort bei den Ritterspielen dabei zu sein. Und sie tun gut daran, denn die Horber Ritterspiele, die in diesem Jahr vom 15. bis 17. Juni stattfinden werden, gehören zu den größten, schönsten und traditionsreichsten Mittelalter-Events Deutschlands überhaupt.

Anzeige

Mit Sicherheit werden auch 2018 wieder über 40.000 dabei sein, wenn in dem schmucken Neckarstädle Horb wieder für drei turbulente Tage Ritter und Edelfräulein, Gaukler, Spielleute, Markthändler und Landsknechte das Regiment übernehmen.

Hauptattraktion der Horber Ritterspiele sind seit jeher die rasanten Turniere direkt am Neckarufer. Dort messen sich wagemutige Ritter auf wendigen Rössern in mittelalterlichen Turnier-Disziplinen wie Tjost und Lanzenstechen und veranstalten dabei ein lautstarkes Spektakel – sehr zur Freude der Zuschauer, die ihre Favoriten begeistert anfeuern und im Gegenzug jeden Triumph des Gegners mit vehementen Buh-Rufen quittieren.

In diesem Jahr tragen die Turniershows den Titel „Schwerter der Freiheit“, eine temporeiche Inszenierung, bei der – natürlich – am Ende die edlen Ritter über ihre niederträchtigen Kollegen siegen werden. Schauplatz der Turniere, bei denen professionelle Stuntreiter im Sattel sitzen, ist die Neckarwiese am Fuße der Altstadt.

Spektakulär geht es während der Ritterspiele allerdings auch in der historischen Horber Innenstadt mit ihren verwinkelten Gassen zu. Hier lockt der große Mittelaltermarkt mit über 200 Händlern und Handwerkern, die ihre Waren anpreisen oder ihre kunstvollen Fertigkeiten vorführen.

Dazwischen tummelt sich eine bunte Schar an Gauklern, Herolden und Spielleuten, die musiziert, gaukelt und ihren Schabernack mit den Besuchern treibt. Am Neckarufer schlagen die Kinderritterspiele ihr Lager auf, eine eigene kleine Welt für den Ritter-Nachwuchs. Der Bund oberschwäbischer Landsknechte lässt sich mit seinem gewaltigen Königslager in den Neckarauen nieder. Und nicht zuletzt sorgen Tavernenspiel, Tanzgruppen, Fanfarenzüge, Trommler, Schwertkämpfer und natürlich das unwiderstehliche Angebot der Gastronomie für Kurzweil während des Ritterspiele-Wochenendes.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.