Feldberg mit größter Schatzsuche des Schwarzwalds

Feldberg mit größter Schatzsuche des SchwarzwaldsFoto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Feldberg mit größter Schatzsuche des Schwarzwalds

Samstag, 29 Februar 2020

Sie wollten schon lange einmal auf Schatzsuche gehen? Wir hätten da was für Sie. Bei der 5. Auflage von Schwarzwaldradio und der Schatz vom Feldberg sind am Sonntag, 15. März 2020, wieder mehrere hundert Preise zu gewinnen.

Anzeige

Dabei buddeln bis zu 999 Schatzsucher im glitzernden Weiß des höchsten Schwarzwaldgipfels nach rund 400 Schatzkisten. Auf deren Finder warten hochwertige Preise, unter anderem von Schwarzwaldradio, Rothaus, Badeparadies Schwarzwald und dem Europa-Park.

Hauptpreis ist ein neuer VW T-Cross, den der Gewinner zwei Jahre lang kostenfrei fahren darf. Den Volkswagen samt 2-jährigem Leasingvertrag (inkl. BGV-Versicherung) stellt die Autofamilie Wittmer aus Titisee-Neustadt zur Verfügung.

Versteckt sind die Schatzkisten in einem 200 mal 40 Meter großen Schneefeld an der Talstation Seebuck. Bei der wilden Buddelei darf jeder Teilnehmer so viele Kisten sammeln, wie er finden und tragen kann.

Als einziges Hilfsmittel ist eine bis zu 40 cm lange Gartenschaufel erlaubt. Bereits um 11 Uhr sorgen Moderatoren von Schwarzwaldradio für Unterhaltung auf der Open-Air-Bühne. Die Schatzsuche startet um 13 Uhr. Zuschauer können die Schatzsuche live auf einer LED-Wand mitverfolgen.

Wer bei der Schatzsuche mitmachen möchte, sollte sich im Vorfeld anmelden, da Nachmeldungen nur begrenzt möglich sind. Buddel-Tickets sind für 12 Euro pro Person (ab 18 Jahren) erhältlich.

Tickets, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zum Event gibt es unter: www.hochschwarzwald-schatz.de

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.