Donaueschinger Reitturnier: 4 Tage Reitsport vom Allerfeinsten

Er gehört sicher zu den erfolgreichsten Sportlern des Schwarzwalds: Michael Jung aus Horb. Der dreifache Olympiasieger geht auch in diesem Jahr wieder in Donaueschingen an den Start. Er gehört sicher zu den erfolgreichsten Sportlern des Schwarzwalds: Michael Jung aus Horb. Der dreifache Olympiasieger geht auch in diesem Jahr wieder in Donaueschingen an den Start. Foto: Stefan Lafrentz

Donaueschinger Reitturnier: 4 Tage Reitsport vom Allerfeinsten

Donnerstag, 09 August 2018

In Donaueschingen gibt‘s nicht nur die Donauquelle, wird von Fürstenberg nicht nur eines der besten Biere der Welt gebraut, sondern da ist noch etwas: Donaueschingen hat auch eines der weltweit schönsten Reitturniere.

Anzeige

Vom 16. bis 19. August ist es wieder so weit: Bereits zum 62.(!) Mal findet im herrlichen Schlosspark das Internationale S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier statt. Mit der Vorverlegung des Termins haben es die Turniermacher erreicht, dass noch mehr Weltklassesportler nach Donaueschingen kommen werden.

Da ist zum Beispiel Ingrid Klimke. Die Ikone des deutschen Reitsports schlechthin. Die mehrfache Olympiasiegerin wird im Fürstlichen Park nicht nur im Gelände, sondern auch in der Dressur und im Springparcours an den Start gehen. Neben Klimke haben sich noch weitere Olympia-, Welt- und Europameister angekündigt. Denken wir nur einmal an den dreifachen Olympiasieger im Vielseitigkeitsreiten aus Horb, Michael Jung einer der erfolgreichsten Sportler des Schwarzwalds überhaupt. Da kann es dann schon sein, dass Sie auf dem großartigen Turniergelände leibhaftigen Olympiasiegern oder Weltmeistern begegnen. Vielleicht reicht es sogar zu einem Selfie mit einem der vielen Großen der internationalen Reitsportszene.

Namen wie Jessica van Bredow-Werndl, Meredith Michaels-Beerbaum, Hans-Dieter Dreher, Martin Fuchs, Isabell Werth und Anna-Mengia Aerne zeugen davon, dass in Donaueschingen in allen Disziplinen Reitsport vom Allerfeinsten zu sehen sein wird.

Das Reitturnier in Donaueschingen – das ist also vier Tage Spitzensport und zugleich Vielfalt pur in den vier Disziplinen. Dazu gibt es dann noch eine Prise Volksfestcharakter. All das zusammen macht das einzigartige Donaueschinger Reitsportfeeling aus.  

Ein ganz eigenes Highlight ist der Festumzug am Donnerstagabend r durch Donaueschingen: Die regionalen Vereine und Gruppen verkleiden sich zu einem einheitlichen Motto und ziehen gemeinsam mit Reitern, Fahrern, Organisatoren und Helfer durch die Stadt ins Reitstadion ein. Damit zeigen sie ihren Dank an die Gastgeberstadt und machen buchstäblich Appetit auf mehr Pferdesport – sei es nun im Sattel oder auf dem Wagen.

Sportlich ist das Traditionsevent ohnehin vom Fleck weg spannend: Die Geländeritte sind am Donnerstagabend den Auftakt in ein Turnierwochenende voller Spannung und Höchstleistungen. Im Dressurviereck piaffiert der Nachwuchs neben den Dressurikonen.

Im Springen warten zwei absolute Highlights: das Championat der Stadt Donaueschingen am Samstag sowie der Große Preis - S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnispreis am Sonntag.

Besondere Aufmerksamkeit gilt auch den Fahrprüfungen, denn das CHI Donaueschingen ist 2018 Standort der WM-Sichtung der Vierspänner und schon jetzt wird in die Plätze investiert, um optimale Rahmenbedingungen zu schaffen. Maßnahmen, welche die Zukunft des Donaueschinger Events sichern sollen, denn 2019 ist die Donaueschingen Gastgeber der Fahrsport-Europameisterschaften.

Weitere Informationen unter www.escon-marketing.de

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.