Deutschlands Weinkönigin kommt aus Baden

 Sina Erdrich (Baden) ist die 73. Deutsche Weinkönigin. Als Deutsche Weinprinzessinnen stehen ihr Saskia Teucke (Pfalz) (re.) und Linda Trarbach (Ahr) (li.) zur Seite.	Sina Erdrich (Baden) ist die 73. Deutsche Weinkönigin. Als Deutsche Weinprinzessinnen stehen ihr Saskia Teucke (Pfalz) (re.) und Linda Trarbach (Ahr) (li.) zur Seite.Foto: Deutsches Weininstitut

Deutschlands Weinkönigin kommt aus Baden

Sonntag, 26 September 2021

Sina Erdrich hat es geschafft. Die Durbacherin ist am Freitagabend in Neustadt an der Weinstraße zur 73. Deutschen Weinkönigin gekürt worden.

Anzeige

Der Jubel im Weinland Baden und natürlich besonders im Weindorf Durbach in der Ortenau ist grenzenlos. Sina setzte sich gegen ihre fünf Mitbewerberinnen durch, die den Sprung ins das vom SWR-Fernsehen live übertragene Finale geschafft hatten. Die 24-Jährige ist die Siebte, die den Titel einer Deutschen Weinkönigin ins Weinanbaugebiet Baden geholt hat.

Als die Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts (DWI), Monika Reule, die Entscheidung der rund 70-köpfigen Fachjury im Saalbau von Neustadt an der Weinstraße verkündete, war Sina Erdrich die Überraschung deutlich anzusehen.

Freudestrahlend und sichtlich bewegt nahmen sie und die beiden neugewählten Weinprinzessinnen unter lautstarkem Applaus des etwa 400-köpfigen Publikums die Kronen von ihren Vorgängerinnen entgegen. „Ich bin völlig überwältigt, es war wie eine emotionale Achterbahnfahrt", sagte die frisch gekrönte Weinkönigin.

Sina Erdrich wird als 73. Deutsche Weinkönigin ein Jahr lang für die heimischen Weine und deren Erzeuger im Auftrag des Deutschen Weininstituts (DWI) auf rund 200 Terminen im Inland und auf internationalen Bühnen unterwegs sein – soweit es das Infektionsgeschehen zulässt. „Die sechs Finalistinnen haben es der Jury nicht leicht gemacht“, berichtete Monika Reule. „Mit dem gewählten Majestäten-Trio werden drei außerordentlich kompetente und souveräne Fachfrauen als neue Botschafterinnen die heimischen Weine weltweit repräsentieren“, so die DWI-Chefin.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.