Bad Säckinger Holzbrücke: Keine ist länger!

Bad Säckinger Holzbrücke: Keine ist länger!Foto: Von Хрюша - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8105005

Bad Säckinger Holzbrücke: Keine ist länger!

Samstag, 22 August 2020

„Wer sie zum ersten Mal betritt, könnte vielleicht erwarten, dass sie knarzt, sich zumindest irgendwie hörbar rührt. Sie dürfte es, schließlich ist sie über 400 Jahre alt. Doch die Bad Säckinger Holzbrücke ist dafür viel zu stolz. Auf ihren sechs Steinträgern hält sie jedem Besucheransturm statt – und jedem Unwetter.“

Anzeige

So leitet die Stadt Bad Säckingen auf ihrer Internetseite die Vorstellung der Holzbrücke ein, auf die man in der Stadt am Rhein mächtig stolz sein kann. Schließlich ist es nicht irgendeine Holzbrücke, die man da hat, sondern es ist die längste überdachte Holzbrücke. Und das nicht nur von Deutschland, nein, sogar von ganz Europa!

Stolze 203,7 Meter ist das Bauwerk lang, das Bad Säckingen auf der deutschen Seite mit dem schweizerischen Stein auf der anderen Seite des Rheins verbindet. Damit schlägt sie längenmäßig knapp die Luzerner Kapellebrücke in der Schweiz, die es auf 202,9 Meter bringt. Kein Wunder, dass das beeindruckende Bauwerk in Bad Säckingen zu den beliebtesten Fotomotive der gesamten Ferienregion Schwarzwald gehört.

Von BlueBreezeWiki - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36816854Von BlueBreezeWiki - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36816854
Von BlueBreezeWiki - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36816854

Auf dem Bauwerk verläuft auch die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Nicht nur die kleinen Fußgänger machen sich einen Spaß daraus, mitten auf der Brücke auf dem weißen Strich in zwei Ländern gleichzeitig zu stehen.

Die heutige Brücke hatte viele Vorläufer. 1272 wurde erstmals eine Holzbrücke urkundlich erwähnt. Sie bestand damals aus zwölf hölzernen Pfeilern. Allerdings soll es an dieser Stelle schon rund 200 Jahre vorher eine Verbindung über den Rhein gegeben haben. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Brücke immer wieder einmal durch Kriege und Hochwasser zerstört. Und immer wieder bauten sie die Menschen wieder auf. Das heutige Bauwerk geht auf das Ende des 16. Jahrhunderts zurück.

Wenn Sie schon in Bad Säckingen sind, sollten Sie sich auch das barocke St. Fridolinsmünster  und das Trompeterschloss mit einer bedeutenden Trompetensammlung aus drei Jahrhunderten unbedingt ansehen.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.