Aus „Eurosat“ wird „CanCan Coaster“

Aus „Eurosat“ wird „CanCan Coaster“ Foto: Europa-Park

Aus „Eurosat“ wird „CanCan Coaster“

Dienstag, 09 Januar 2018

Kein Zweifel, die Eurosat-Achterbahn ist das Wahrzeichen des Europa Parks. Im Moment fehlt der Attraktion indes das Dach. Dafür gibt es allerdings auch einen Grund. Die Dunkel-Achterbahn und das 1989 gegründete Viertel rund um die Kult-Kugel - werden bis zum Sommer umfangreich verändert. Mit Ende der Sommersaison 2017 haben die Arbeiten an der Bahn begonnen. Die Achtderbahn beförderte seit 1989 über 80 Millionen Besucher durch die charakteristische Kugel und vermittelte ihnen ein begeistertes Fahrgefühl.

Anzeige

Auf dieses müssen die Gäste des Parks natürlich auch in Zukunft nicht verzichten. Im Gegenteil:  Die Schienen und Züge des Eurosats, der künftig „CanCan Coaster“ heißen wird, werden komplett erneuert und die Technik sowie die Thematisierung großzügigen Überarbeitungen unterzogen. Wer künftig in der Bahn sitzt, wird auf eine abenteuerliche Reise durch das nächtliche Paris mitgenommen werden.  Auch die Fassade eine neue, lebhafte Optik, die an das Pariser „Moulin Rouge“-Variete-Theaters abgelehnt sein wird.
Ab Sommer 2018 wird in der Kugel auch das innovative Coastiality-Erlebnis seine Fahrgäste in Empfang nehmen, wobei sich die künftige Strecke sehr nahe am Original der futuristischen Silberkugel orientieren und damit auch weiterhin rund 900 Meter lang sein wird.
Direkt neben dem Eingang zum Fahrgeschäft kann zudem ein Elsässer Souvenir- und Kuriositäten-Shop namens „Madame Freudenreich Curiosités“ erkundet werden, der die bisherige Attraktion „Universum der Energie“ ersetzt.

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Anzeige

Beliebte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.