art KARLSRUHE zeigt Arbeiten von 1500 Künstlern

Für internationale Sammler und das fachkundige Publikum ist die Messe natürlich auch ein Anlass, um auf Einkaufstour zu gehen. Für internationale Sammler und das fachkundige Publikum ist die Messe natürlich auch ein Anlass, um auf Einkaufstour zu gehen. Foto: KMK/ Jürgen Rösner

art KARLSRUHE zeigt Arbeiten von 1500 Künstlern

Mittwoch, 20 Februar 2019

Die art KARLSRUHE bietet rund 50.000 Messebesuchern ein umfangreiches Angebot, das von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst reicht. Über 200 internationale Galerien aus 16 Ländern präsentieren ihr Galerienprogramm sowie zahlreiche One-Artist-Shows, flankiert von einem vielseitigen Rahmenprogramm und den Sonderausstellungen.

Anzeige

Die Hallen werden zum Schauplatz für Kunst aus einer Spanne von über 120 Jahren. Zusätzlich schaffen 20 Skulpturenplätze raumgebende Situationen, und insgesamt 196 One-Artist-Shows ermöglichen einen vertieften Einblick in das künstlerische Schaffen Einzelner. „Das Konzept der art KARLSRUHE ist einzigartig und sorgt dafür, dass sich die Messe in einen lebendigen Markt- und Schauplatz der Kunst verwandelt“, betont Messechefin Britta Wirtz.

Die Künstlerliste zeigt, dass auch die art KARLSRUHE 2019 sowohl im Bereich der Klassischen Moderne als auch der Gegenwartskunst alle relevanten der Branche führt – von Jean Arp und Francis Bacon über Alberto Giacometti und Paul Klee bis Pablo Picasso und Oskar Schlemmer – ein Verzeichnis, das seine Fortsetzung in der etablierten Gegenwartskunst findet. Die 208 Aussteller werden zudem Arbeiten von Klassikern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts präsentieren, darunter Robert Motherwell und Cy Twombly. 

Andy Warhol – der bekannteste aller Pop-Artisten – wird übrigens den größten Auftritt auf der Messe haben. Insgesamt sechs Galerien planen Werke des Jahrhundert-Künstlers mitzubringen.  Insgesamt werden auf der Messe Arbeiten von rund 1 500 Künstlern präsentiert.

Im Rahmen der Messe findet auch die Sonderausstellung Sonderausstellung der „Sammlung Peter C. Ruppert – Konkrete Kunst in Europa nach 1945“ statt. Ruppert hat sich immer für die Werke der Konkreten Kunst begeistert. Und das Bauhaus-Jubiläum führt landauf und landab dazu, dass Bilder und Skulpturen konstruktiver Herkunft neu in die Wahrnehmung genommen werden. So auch auf der diesjährigen art KARLSRUHE.“  

Insgesamt umfasst die Sammlung von Peter C. Ruppert 420 Werke – darunter Gemälde, Skulpturen, Objekte und Arbeiten auf Papier – von circa 240 Künstlern aus 23 europäischen Ländern.

Weitere Infos unter www.art-karlsruhe.de

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.