Air-Berlin-Insolvenz derzeit ohne Auswirkungen

Air-Berlin-Insolvenz derzeit ohne AuswirkungenFoto: Baden-Airpark GmbH

Air-Berlin-Insolvenz derzeit ohne Auswirkungen

Mittwoch, 16 August 2017

Der Insolvenzantrag von Air Berlin hat im Moment noch keine Auswirkungen auf den Regionalflughafen Karlsruhe/Baden-Baden. So sollen die Flüge des Unternehmens für weitere drei Monate wie geplant durchgeführt werden. Zur Aufrechterhaltung des Flugverkehrs hat die Bundesregierung einen Überbrückungskredit von 150 Millionen Euro zur Verfügung gestellt 

Anzeige

Air Berlin teilte mit, dass auch vom „Schwarzwald-Flughafen“ aus alle Flüge gesichert seien und weiterhin wie geplant durchgeführt werden können. Alle gebuchten Tickets würden ihre Gültigkeit behalten. Sämtliche Flüge seien auch weiterhin buchbar. Wie es mit Air Berlin letztlich weitergeht ist indes noch völlig offen.
Die Nachricht von der Insolvenz von Air Berlin mit deren möglichen mittel- und langfristen Auswirkungen auf den Flughafen überschattete eine positive Nachricht, die die Flughafenbetreiber zu verkünden hatten. So wird es ab dem 19. Oktober neue Direktflüge vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden nach Moskau/Vnukovo. geben. Fliegen wird die Fluggesellschaft Pobeda Airlines, eine hundertprozentige Tochter der staatlichen Aeroflot. Gefolgen wird dienstags, donnerstags und sonntags. Eingesetzt wird eine Boeing 747 mit 189 Sitzplätzen.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.