Anzeige

Althengstett

Wo Gäu und Schwarzwald sich berühren, und der Blick weit in den Schwarzwald reicht, liegt die nahezu 8000 Einwohner zählende Gemeinde Althengstett. Es ist die verkehrsgünstige Lage mit der Nähe zum Ballungsraum Sindelfingen/Böblingen und Stuttgart, aber auch die idyllische Naturnähe und eine beispielhafte Infrastruktur, die diese Gemeinde auszeichnet.

Mit ihrer Lage am Rande des hügeligen, wiesen- und heckenreichen "Gäus" sowie des Nordschwarzwaldes bietet die zum Landkreis Calw gehörende Gemeinde viele Wander- und Spaziermöglichkeiten. Ganz in der Nähe verlaufen die überregionalen Fernwanderwege "Gäurandweg" sowie der "Ostweg". Direkt in Neuhengstett führt der "Waldenser- und Hugenottenpfad" vorbei. Kultur, vielfältige Sportmöglichkeiten, ein gut ausgebautes Radwege- und Wanderwegenetz - in Althengstett findet jeder sein passendes Freizeiterlebnis. Dazu gehört beispielsweise auch ein schmuckes Hallenbad.

Eine Besonderheit ist das Waldensermuseum im Ortsteil Neuhengstett. Die Waldenser waren es, die 1700 den Ort Neuhengstett gründeten, nachdem sich Herzog Eberhard Ludwig bereiterklärt hatte, die vor allem aus dem Piemont vertriebenen Glaubensflüchtlinge in Württemberg  aufzunehmen. In dem Ortsteil steht auch eine kleine Waldenserkirche. Das auffälligste Gebäude von Althengstett ist indes sicher die Markuskirche mit dem schlanken Kirchturm, der stolze 48 Meterin die Höhe ragt und mit einem Kreuz und einem vergoldeten Turmhahn (1560) gekrönt ist.

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.